M-BL-APO: Wien war eine Reise wert

SPG Polizei/Jedlesee Wien – ASKÖ Laakirchen Papier 1       2:4 (11:9, 8:11, 11:9, 14:15, 11:13, 9:11)

Mit 3 Angreifern gingen die Papierfaustballer in das frühe Auswärtsspiel in Wien (10.00). Dabei wechselten Christoph Umgeher (Bild) und Marco Grafinger die Positionen zwischen Angriff und Defensive. Das „Windspiel“ in Liesing verlief äußerst spannend und knapp, lange Ballwechsel prägten die Partie. Für Laakirchen waren die 2 Punkte nach den 3 Serienniederlagen wieder Balsam auf ihrer Faustballseele.

Roland Brunnbauer war nicht mit von der Partie, er heiratet heute Nachmittag Michaela in Altmünster und die „Erste“ kann nun nach der Heimreise beruhigt ihren Abwehrspieler hochleben lassen!

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com