Damen lachen von der Tabellenspitze

Damen lachen von der TabellenspitzeAm Sonntag, dem 23. September, fand in Wels die vorletzte Runde der Bundesliga im Herbst statt.
Im ersten Spiel trafen die Laakirchen 5 auf Tabellenführer Union Haidlmair Schwingenschuh Nussbach. Bei den recht nassen Verhältnissen entwickelte sich zunächst eine eher servicelastige Partie. Mit starken Angaben von Carina Steindl und mit dem ein oder andere Ball mehr, den die Defensive der Laakirchner Mädels ins Feld bringen konnte, ging dieses Spiel mit 3:0 (11:8, 11:8, 11:9) an die Papierstädterinnen.
Das zweite Spiel des Tages, gegen die Gastgeberinnen des FSC Wels 08, startete klar zugunsten der Paper Girls. Bei zuletzt auch schlammigem Boden konnten die Damen gut aufspielen und die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Im dritten Satz dann schlichen sich einige blöde Fehler ein und die Mädels lagen einige Bälle zurück. Nervenstark gelang es den Laakirchen 5 dann aber sich zurückzukämpfen und auch diese Partie mit 3:0 (11:3, 11:6, 11:9) zu gewinnen.

„Unser Ziel für heute waren die 2 Punkte gegen Wels und dass wir dann auch einen Sieg gegen Nussbach einfahren konnten war eine super Zugabe. Am Feld haben wir noch nie gegen die Kirchdorferinnen gewonnen, weshalb wir uns natürlich doppelt freuen“, feiert Eva Schausberger die beiden Siege und somit die vorübergehende Tabellenführung.

 

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com