Weitere 4 Punkte bei Heimrunde

Am Samstag, dem 1. Dezember, waren die Mädels Gastgeber bei der zweiten Runde der Hallenbundesliga. Gastmannschaften waren die Damen des FBC ABAU Urfahr und der Union Ulrichsberg.
Das erste Spiel des Tages erfolgte zwischen den beiden Gastmannschaften. Von Anfang an bis hin zum Ende lieferten sich die beiden Teams einen erbitterten Kampf, der dann schlussendlich etwas überraschend mit 3:2 (11:9, 9:11, 7:11, 11:9, 11:9) für die Aufsteiger der Union Ulrichsberg endete.
Im zweiten Spiel dann trafen die Laakirchner Mädels auf die Linzerinnen. Den Urfahr 5, die momentan schlägerlos auftreten, konnte man die Angriffe von unten einstellen und so gingen die ersten beiden Sätze klar an die Heimmannschaft. Lediglich im dritten Satz schlichen sich dann einige blöde Fehler auf der Laakirchner Seite ein. Trotz allem aber ging dieses Spiel mit 3:0 (11:5, 11:3, 11:9) an die Papierstädterinnen.
Ähnlich lief es dann auch im Spiel gegen die Ulrichsberger Mädels ab. Auch hier spielten die Laakirchen 5 in den ersten beiden Sätzen gut auf und ließen der gegnerischen Mannschaft kaum Raum zu punkten. Aber ähnlich wie im Spiel zuvor schlichen sich dann im dritten Satz einige schlampige Fehler ein. Schlussendlich ging die Partie dann trotzdem mit 3:0 (11:3, 11:4, 12:10) an die Hausherrinnen.

„Wir freuen uns wieder sehr über die zwei gewonnen Spiele, haben aber trotzdem gesehen, dass wir noch ein paar Feinheiten in den kommenden Trainings anpassen müssen“, analysiert Angreiferin Carina Steindl die beiden Spiele.

 

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com