Damen nach der Hinrunde auf Platz 3

In der letzten Hinrunde der 1. Frauen Bundesliga empfingen die Laakirchner Mädels die Mannschaften des FBC Linz AG Urfahr und der SPG Wolkersdorf/Neusiedl.

Die erste Begegnung lieferten sich die beiden Gastmannschaften. In einer etwas überraschenden Wendung konnten die Linzerinnen den ersten Satz gegen Neusiedl ganz klar für sich entscheiden. In den drei darauffolgenden Sätzen jedoch, gelang es ihnen nicht mehr so richtig ihr Spiel durchzuziehen und die Partie endete mit 3:1 (3:11, 11:6, 11:5, 11:5) für Wolkersdorf/Neusiedl.

Im Spiel der Laakirchen 5 gegen die Damen aus Linz, gelang es der Heimmannschaft sehr gut vom ersten Ball an ins Spiel zu finden. Auch als die Urfahr-Mädels dann ihr Service umstellten, konnten die Papierstädterinnen gut kontern und das Spiel mit 3:0 (11:6, 11:8, 11:6) klar für sich entscheiden.

Die Partie gegen die Mannschaft aus Neusiedl begann sehr knapp. Viele tolle Abwehraktionen und Angriffe hatten lange Ballwechsel zur Folge. Nach den ersten beiden gewonnen Sätzen, ließen die Paper Girls dann nichts mehr anbrennen und gewannen das Spiel mit einem souveränen 3:0 (11:7, 11:6, 11:2).

„Heute ist es uns richtig gut gelungen unser Spiel durchzuziehen. Besonders in der Partie gegen Wolkersdorf/Neusiedl ist es phasenweise recht heiß hergegangen und mit dem konnten wir gut umgehen. Mit 12 Punkten in der Tasche und nur 2 Punkten Abstand zum Tabellenzweiten, starten wir dann nächste Woche wieder voll motiviert in die Rückrunde“, so Zuspielerin Emma Dallinger.

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com