• Platz 3 für Paper Girls beim Bundesligafinale!

    Das Final3 in Kufstein lief für die Laakirchnerinnen leider nicht wie gewünscht. Schon im Halbfinale mussten sie sich dem Team aus Seekirchen mit 2:4 ( 7:11, 9:11, 12:10, 11:5, 7:11, 11:13) geschlagen geben.

    Schon von Anfang an fanden die Papierstädterinnen nicht richtig ins Spiel und schafften es nicht, ihr gewohnt starkes Leinenspiel aufzuziehen. Seekirchen hingegen erwischte einen sehr guten Start und forderte die Mädels durch druckvolle Angriffe sehr. Geprägt von unsauberen Annahmen, nicht optimalen Zuspielen und einem zu inkonsequenten Angriff mussten die Paper Girls schließlich die bittere Niederlage hinnehmen.

    „Wir konnten leider auf allen Positionen unser Potential nicht ausschöpfen und müssen somit neidlos anerkennen, dass Seekirchen an diesem Tag einfach besser gespielt hat“, analysiert Angreiferin Carina Steindl nach dem Spiel.

  • Unser Ziel ist das Finale!

    Bild könnte enthalten: 1 Person, machen Sport, Baskettballplatz, Shorts und KindDie Laakirchner Mädels bestreiten am Freitag 14.2 um 17:00 beim Final 3 in Kufstein das Halbfinale gegen das starke Team aus Seekirchen. Um einen Sieg feiern zu können, muss jedoch die Leistung zu 100% stimmen, da auch die jungen Seekirchnerinnen über die Saison mit einer sehr guten Performance glänzen konnten. Gelingt ein Sieg im Halbfinale, würde im Finale Langzeitkonkurrent Nussbach auf das Team aus Laakirchen warten.

    „Unser Ziel ist ganz klar das Finale! Wenn die Mädels die Leistung, die sie im Training zeigen, auch in Kufstein auf den Platz bringen können und wir unser starkes Leinenspiel durchziehen, ist denke ich alles möglich“, so Coach Helmberger vor der Begegnung.

    Wir freuen uns auf viele Schlachtenbummler, die uns in Kufstein unterstützen!

    Halbfinale Final 3 am 14.2, 17:00 Uhr, Kufstein Arena
    ASKÖ Laakirchen Papier vs. ASKÖ Seekirchen

    Foto: BEWO

  • Herren bleiben in 2. Bundesliga

    Union Grünburg – ASKÖ Laakirchen Papier    3:1 (11:8, 5:11, 11:3, 11:4)

    TUS Kremsmünster 2 – ASKÖ Laakirchen Papier    3:0 (11:8, 11:3,11:4)

  • 2 Bezirkstitel für Paper-Girlies!

    Sowohl in der U-16 (Foto links) als auch in der U-18 gewinnen die Laakirchnerinnen die Bezirksmeisterschaften und sichern damit das Ticket für die Landesbewerbe. Ein toller Erfolg auch für das neue Coaching-Team Christoph Umgeher und Paul Grafinger!

  • U-10-Boys wieder im Finale!

    Beim 2. Bezirks-Hallenbewerb in der U-10 in Schwanenstadt, an dem (krankheitsbedingt „nur“) 6 Teams am Start waren, spielten sich die Schützlinge von Ernst Almhofer bis ins Finale sehr klar vor. Dort mussten sie sich aber den Schwan-Bombers 1 geschlagen geben. Jimmy, Johannes, Philip und Mathias spielen den letzten Bewerb der U-10-Turnierserie am Freitag, 6. März dann in Laakirchen.

  • Beisskammer-Truppe mit Aufstiegschancen!

    Die Herren (2. Bundesliga) hatten letzte Runde in Freistadt mit DSG Hirschbach keine großen Probleme, das Team um Markus Beisskammer besiegte die Mühlviertler mit 11:8, 11:6, und 11:4. Viel spannender verlief das vorentscheidende Aufstiegsmatch gegen ASKÖ Seekirchen. Aufschläger Marco Grafinger taktierte clever, nach einem 11:9 und 11:7 drehten die Paper-Boys sogar ein 5:10 noch auf einen 12:10-Satz- und Spielsieg um. Damit ist Laakirchen zurück im Aufstiegskampf! 

  • Volle Punkteausbeute zum Saisonschluss für Paper Girls!

    Mit 4 Punkten im Gepäck kehrten die Laakirchnerinnen am Sonntag von der letzten Runde aus Wolkersdorf zurück. Die Gegnerinnen aus Urfahr konnten mit 3:0 (11: 9, 11:8, 11:4) sowie die Hausherrinnen der SPG Wolkersdorf/Neusiedl mit 3:1 (9:11, 11:5, 11:8, 12:10) besiegt werden.

    Im Spiel gegen die Urfahranerinnen hatten die Laakirchner Mädels zunächst etwas Schwierigkeiten damit, sich auf die Angriffs-„Ziaga“ der Gegnerinnen einzustellen. Im Laufe des Spiels wurden aber auch diese Bälle unter Kontrolle gebracht und somit konnte ein klarer Sieg errungen werden.

    Gegen das Team aus Wolkersdorf konnte man von Beginn an das Leinenspiel gut aufziehen und es gelangen viele schön aufgebaute Rückschlagsituationen, welche das Angriffs-Duo Steinld/Kranzl meist zu einem Punkt verwandeln konnte.

    Das nächste Spiel, auf das sich das Team um Coach Helmberger nun vorbereitet, ist das Halbfinale des Final 3 in Kufstein, welches die Papierstädterinnen am Freitag, 14.2 um 17:00 gegen das junge Team aus Seekirchen bestreiten werden. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

  • Letzte Punktechance vor Final3!

    In der letzten Runde des Grunddurchgangs können die Laakirchnerinnen befreit aufspielen, da das Ticket für das Final3 schon am Wochenende davor gelöst wurde. Die Gegnerinnen im Weinviertel sind dieses Mal die Damen aus Wolkersdorf/Neusiedl und Urfahr.

    „Wir können in Wolkersdorf völlig ohne Druck spielen und viel für das Final 3 ausprobieren. Natürlich dürfen wir diese Runde aber auch nicht auf die leichte Schulter nehmen und sie als gute Vorbereitung sehen und auch dementsprechend auftreten“, meint Coach Helmberger zur Begegnung.

     

     

     

    1. Runde Frauen Hallenbundesliga
      Sonntag, 26.01.2020, 10:00 Uhr, AHS Wolkersdorf

    1.Laakirchen – Urfahr
    2. Wolkersdorf/Neusiedl – Laakirchen
    3. Wolkersdorf/Neusiedl – Urfahr

    Foto: Weber

  • Paper Girls fix im Final3

    Am Sonntag, dem 19. Jänner, trafen die Laakirchner Mädels in Linz auf die Mannschaften aus Nussbach und aus Arnreit.

    Im ersten Spiel, gegen die Nussbacher Mädels, gelang es den Laakirchen 5 nicht ins Spiel zu kommen. Keine der taktischen Vorgaben wollte so richtig hinhauen und so ging die Partie in nur 30 Minuten mit 3:0 (11:3, 11:6, 11:2) an die Nussbacherinnen.
    Im darauffolgenden Spiel, gegen die Gastgeberinnen aus Arnreit, schaute die Sache ganz anders aus. In allen drei Sätzen konnten die Laakirchner Mädels souverän aufspielen und Abwehr, Zuspiel und Angriff gelangen ihnen gut. Mit 3:0 (11:6, 11:5, 11:6) konnten die Paper Girls dieses Spiel für sich entscheiden und sind somit fix für das Final3 im Februar qualifiziert.

    „Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt fix fürs Final3 qualifiziert sind. All die Sachen, die im Spiel gegen Nussbach noch nicht so hingehaut haben, probieren wir bis dahin im Training noch zu verbessern“, so Angreiferin Sabine Kranzl.

    Foto: Valentin Weber

     

  • U-12 schrammt knapp an Sensation vorbei

    Bei der Abschlussrunde der U-12-Bezirksmeisterschaft kam es zu einem „Fotofinish“. Unter den 6 teilnehmenden Teams kam es zu einem Endspiel zwischen der SPG Schwanenstadt und ASKÖ Laakirchen Papier. Den 1. Satz gewannen die Paper-Boys knapp mit 8:7, im 2. Satz mussten sie Schwanenstadt den Vortritt lassen. Im Endklassement lagen die Gäste dann mit 14 Punkten nur einen Zähler vor Laakirchen (13), Tigers Vöcklabruck belegte Rang 3 (7 Punkte).

    Der Bezirksmeister nimmt an der U-12-LM in Freistadt teil.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com