• Damen unterliegen Urfahr in einem Match auf Augenhöhe

    Am Samstag, dem 18. Mai, hießen die Mädels die Mannschaft des FBC ABAU Linz Urfahr willkommen.

    Bei recht windigen Bedingungen zeigte sich schon im ersten Satz deutlich, dass dieses Spiel eine knappe Partie werden wird. Mit einigen Patzern, mussten die Laakirchner Damen den ersten Satz mit 13:11 abgeben, im darauffolgenden Satz, hatte dann aber die Heimmannschaft die Nase vorne.
    Bis auf, den 4. Satz, den die Papierstädterinnen mit 11:6 verloren, endeten alle Sätze des Spieles denkbar knapp und die beiden Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe.
    Schlussendlich unterlagen die Laakirchen 5 den Linzerinnen jedoch mit 2:4 (11:13, 11:9, 8:11, 6:11, 11:9, 9:11)

    „Die Linzerinnen waren heute einfach ein Stück besser und vor allem ihre Zuspiele waren viel konstanter. Wir haben uns daheim aber trotzdem gut präsentiert, mit starken Angriffen und tollen Abwehraktionen“, meint Co-Trainer Helmut Hille zum Spiel.

    Foto: Wolfgang Benedik

  • 2. M-BL-APO: Sieg gegen Wels – Entscheidung gegen Grünburg

    ASKÖ Laakirchen Papier 1 – FSC Wels 08     4:2 (14:15, 11:8, 11:8, 11:5, 11:13, 11:9)

    Ordentlich zu kämpfen hatten Laakirchens Bundesligaspieler (Buchschachermair, Beisskammer, Almhofer, Brunnbauer, Garfinger P.) gegen die Messestädter, die sich locker und druckvoll präsentierten. Knapp 2 Stunden dauerte der Schlagabtausch, aus dem die Paper-Boys als etwas abgeklärtere Fünf siegreich vom Platz gingen.

    Im vorletzten Spiel (am Samstag 17.00  zu Hause gegen Grünburg) geht es bereits um die Vorentscheidung um den fixen Klassenerhalt in der 2. Bundesliga.

  • 2.LL-Süd: Als Tabellenführer zum „Showdown“

    Sieg  und Niederlage gab´s bei der vorletzten Runde der 2. Landesliga Süd in Tollet, Laakirchen 2 bleibt weiter an der Tabellenspitze. Im Einsatz: Christoph Umgeher, Norbert Zauner, Daniel Brettbacher, Gabriel Grafinger, Roman Kreutzer

    TUS Kremsmünster 3 – ASKÖ Laakirchen Papier 2       0:3 (11:5, 11:7, 15:14)

    SPG Tollet/Peuerbach 2 – ASKÖ Laakirchen Papier 2      0:3 (7:11, 9:11, 6:11)

    Nun kommt es in der letzten Runde am Samstag (12.00) – zu Hause mit allen 9 Ligateams – zum Aufeinandertreffen der drei Topteams Laakirchen, Kirchdorf und Grieskirchen, wo es um den Aufstieg in die 1. Landesliga geht.

     

     

  • 2.M-BL: Regenschlacht gedreht

    ASKÖ Laakirchen Papier 1 – SPG Tollet/Peuerbach   4:1 (10:12, 11:9, 11:6, 11:7, 11:9)

    Wind und Regen setzten den beiden Teams gehörig zu, nach einem ersten Satzverlust konsolidierte sich das Spiel der Laakirchner, die ab Satz 2 das Ruder in die Hand nahmen und die Hausruckviertler auf Distanz halten konnten.

    Im Einsatz: Markus Beisskammer, Thomas Buchschachermair, Michael Almhofer, Roland Helmberger, Paul Grafinger

  • 2. LL-Süd: Erste Niederlage

    Union Bad Kreuzen 2 – ASKÖ Laakirchen Papier 2      3:0 (11:8, 11:4, 11:7)

    Union Nußbach – ASKÖ Laakirchen Papier 2     1:3 (6:11, 11:13, 14:12, 7:11)

    In der 6. Spielrunde der 2. LL-Süd mussten sich die jungen Laakirchner zum ersten Mal geschlagen geben, bleiben aber dennoch mit 4 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

    Im Einsatz: Christoph Littringer, Christoph Umgeher, Michael Danner, Gabriel Grafinger, Daniel Brettbacher.

     

  • Laakirchnerinnen punkten erneut

    Am Samstag, dem 11. Mai, fand in Laakirchen die erste Heimrunde der Damen statt. Die Gastmannschaft war FSC Wels 08.

    Gleich von Beginn an, gelang es den Laakirchner Mädels voll Druck zu machen und so kamen sie auch recht schnell zum ersten Satzgewinn. Aber nicht nur die Service und Rückschläge waren wuchtig und gut platziert, sondern auch die Annahmen und Zuspiele waren trotz schweren Boden- und Windverhältnissen sehr sauber.
    Die Papierstädterinnen konnten durch das ganze Spiel hindurch immer wieder toll punkten und so ging die Partie dann auch mit einem klaren 4:0 (11:8, 11:7, 11:4, 11:6) an die Gastgeberinnen.

    „Heute ist es uns endlich gelungen von Anfang an Vollgas zu geben und das hat sich dann auch bezahlt gemacht“, freut sich Zuspielerin Johanna Schausberger über die weiteren 2 Punkte.

    Foto: Ernst Almhofer

  • Heimrunde gegen Wels

    Am Samstag um 14:00 haben die Laakirchner Damen die erste Heimrunde der Frühjahrssaison. Zu Gast sind die Damen des FSC Wels 08.
    Im Herbst konnten sich die Paper Girls in einer Regen- und Schlammschlacht mit 3:0 durchsetzen. Auch für den kommenden Spieltag wird wieder Regen vorhergesagt.

    „Daheim wollen wir natürlich Vollgas geben und wenn wir wieder so kompakt aufspielen wie im Herbst, ist da ein Sieg sicherlich möglich“, ist Angreiferin Carina Steindl positiv gestimmt für das Spiel  am Samstag.

    Foto: Wolfgang Benedik

  • Endstation im Cup gegen Enns

    ASKÖ Laakirchen Papier – AWN TV Enns    0:4 (8:11, 6:11, 4:11, 10:12)

  • U-10: Erster Sieg bei den „Großen“

    Bei der 1. Spielrunde in der U-12-Bezirksmeisterschaft kamen die jungen Laakirchner zu ihrem 1. Sieg in der U-12-Feldsaison. In Schwanenstadt gelang ein 2:0 gegen Schwanenstadt 2, gegen Vöcklabruck und Schwanenstadt 1 war noch nichts zu holen.

  • 2.M-BL: Knappe Auftaktniederlage

    SPG Lichtenau/Haslach – ASKÖ Laakirchen Papier 1      4:3 (11:4, 11:9, 4:11, 6:11,7:11,11:9, 11:4)

    Thomas Buchschachermair, Harald Schmidt, Michael Almhofer, Roland Brunnbauer, Paul Grafinger und Roland Helmberger kämpften im Mühlviertel bei tiefen Temperaturen tapfer, führten bereits mit 3:2 Sätzen, mussten sich aber in der Endphase den starken Lichtenauern geschlagen geben, die von dem zahlreichen Publikum kräftig gefeiert wurden.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com