• U16 Mädels schlittern an Medaille vorbei!

    IMG-20170219-WA0001[1]

    Am 18.2. fand in Grieskirchen die Landesmeisterschaft der U16 Mädels statt. Nach einem sicheren ersten Sieg gegen Rohrbach hatte man große Probleme in der Abwehr im Spiel gegen Freistadt und musste sich somit 0:2 geschlagen geben. So sicherte sich die Mannschaft den 2.Platz in der Vorrunde.

    Im Halbfinale gegen Grieskirchen konnten die Mädels gut in die Partie starten, jedoch konnte man nach einigen Unsicherheiten nicht mehr ins Spiel zurückfinden. Im letzten Spiel um den 3.Platz war die Motivation wie weggeblasen. Nach vielen Unstimmigkeiten verlor man dieses Spiel und landete somit auf dem 4.Platz von 6 Teilnehmern.

  • Fan-Fahrt zum Final-3

    275x151Am Freitag, 24. Februar gibt es eine gemeinsame Anreise zum Halbfinalspiel unserer Mädels gegen den FSC Wels 08 beim Final-3 in Leonding! Treffpunkt ist 16.30 Uhr bei der Schulbushaltestelle. Die Paper-Girls brauchen jede Unterstützung!

  • Sensationelle erste Landesligasaison

    IMG-20170212-WA0001[1]Die Berechtigung, in der Landesliga zu spielen, kam eher überraschend weil sich eine Mannschaft aufgelöst hat und somit Laakirchen nachrücken konnte. Ob man wirklich mitspielen kann wusste man anfangs gar nicht, da vorwiegend Mädchen der U14 und U16 spielten. Somit war das Ziel der Klassenerhalt. In der folgenden Saison zeigte die junge Truppe allerdings dass sie da schon sehr gut mitspielen können. Immer wieder konnte man auch die erfahrenen Mannschaften ärgern und 2 Siege erkämpfen.

    So machten sich die Mädels am Sonntag als 6.Mannschaft auf den Weg zum unteren Play off mit dem Vorsatz den einen möglichen Platz noch gut zu machen. In durchwegs sehr spannenden Spielen konnten die Laakirchner dann doch immer die Oberhand gewinnen. Man konnte Rohrbach 2 und Kirchdorf mit jeweils 2:1 besiegen. Da Freistadt nicht angetreten ist, war somit der 5.Platz gesichert.

     

  • Laakirchnerinnen erstmals im Final3

    8. runde halle 1617

    Die letzte Runde der Hallenbundesliga fand am Samstag in Wels statt. Gegnerinnen waren die Damen aus Urfahr und aus Wels.

    Gleich der Start ins erste Spiel, gegen die Linzerinnen, verlief alles andere als glatt. Mit viel zu vielen Eigenfehlern auf Laakirchner Seite schien es fast, als ob die Mädels Angst vorm Einzug ins Final3 hätten. Auch im zweiten Satz wurde noch sehr viel herumgezaubert, nach einem langen letzten Ballwechsel konnten die Mädels diesen jedoch mit einem 15:14 für sich entscheiden. Durch den Satzgewinn bestärkt, traten die Papierstädterinnen dann nicht mehr ganz so nervös auf und gewannen die nächsten beiden Sätze relativ klar. Mit einem 3:1 (7:11, 15:14, 11:5, 11:9) ging dieses durchwachsene Spiel an die Laakirchner Mädels.

    Im Spiel gegen die Gastgeberinnen aus Wels gelang den Papier 5 ein viel besserer Start. Bereits 10:5 in Führung begann auf einmal die Nervosität vom Spiel davor durchzublitzen. Nichts mehr schien wirklich gut zu funktionieren, weshalb dieser Satz mit 13:11 an die Welserinnen ging. In den zwei darauffolgenden Sätzen ging dann garnichts mehr bei den Laakirchnerinnen. 0:3 (11:13, 5:11, 3:11) lautete das Endergebnisse aus Laakirchner Sicht.

    Mit 22 Punkten ziehen die Laakirchnerinnen als dritte Mannschaft ins Final3 ein, das am 24. und 25. Februar in Leonding stattfindet. Die Mädels sind damit die erste Laakirchner Damenmannschaft, die es bis ins Bundesligafinale geschafft hat.

  • 1-M-BL: Abstieg nach 13 Jahren Erstklassigkeit

    DSC_67575Die Sensation in der letzten Runde blieb leider aus: Mit 2 Niederlagen müssen sich die Herren nach 13 Jahren – mit einem 3. Platz als bestem Ergebnis – aus der 1. Bundesliga verabschieden.

    ASKÖ Laakirchen Papier – FBC ABAU Linz Urfahr  0:3 (8:11, 10:12, 1:11)

    UFG Grieskirchen/Pötting – ASKÖ Laakirchen Papier 3:1 (13:11, 7:11,11:7, 11:8)

    Foto: Wolfgang Benedik

  • U-12-LM: Jungs auf Platz 6

    LM-U-12-Halle-11-02-2017 (3)Auf dem guten (und passenden) 6. Rang kamen die U-12-Faustballer bei den in Laakirchen ausgetragenen Landesmeisterschaften. Nach Rang 3 in der Vorrunde (0:2 gegen Enns, 2:0 gegen Nussbach, 1:1 gegen Froschberg, o:2 gegen Freistadt) mussten sich die Laakirchner im Platzspiel Höhnhart 8:11, und 11:13 geschlagen geben. Viele Besucher und eine tolle Stimmung prägten den Spieltag, im Endspiel setzten sich die favorisierten Ennser gegen Freistadt mit 2:1 durch, Rang 3 ging an Schwanenstadt.

    LM-U-12-Halle-11-02-2017 (9)

  • U-12-LM in Laakirchen!

    SchweBoTurnier-Dez2016 (4)Am kommenden Samstag wird in der Laakirchner Sporthalle die Landesmeisterschaft in der männlichen U-12 ausgetragen. Mit Spielbeginn um 9.00 Uhr kämpfen die besten 10 Mannschaften OÖ´s um die Medaillen. In der Gruppe A spielen Höhnhart, Schwanenstadt, Tollet, Peilstein und St. Leonhard, in der Gruppe B Enns, Froschberg, Nussbach, Freistadt und Gastgeber Laakirchen. Die Halbfinalspiele starten um ca. 14.00 Uhr, das Endspiel ist für 16.00 Uhr terminisiert, die Siegerehrung um ca. 16.40. Die Medaillengewinner qualifizieren sich für die Österr. Meisterschaften, Laakirchen hat dabei aber eine Außenseiterrolle.

  • Papier 5 weiterhin auf Final-Kurs

    7. Runde Halle 1617

    Gleich in der ersten Partie trafen die Papiermädels auf die Hauptkonkurrentinnen aus Arnreit. Von Anfang an lief das Spiel nicht rund, so dass die Laakirchnerinnen sowohl im ersten, als auch im zweiten Satz 0:5 im Rückstand lagen. Dadurch immer in Bedrängnis gelang es den Mädels nie wirklich ruhig zu spielen und sich nach vorne hin abzusetzen. Erst im dritten Satz konnte man gleich von Anfang an in Führung gehen. Generell verlief dieser durch einen ruhigeren Spielaufbau und druckvollere Angriffe viel flüssiger. Mit einem Satz in der Tasche gingen die Papier 5 dann auch voll motiviert zum vierten Satz über. Trotz immer besser werdenden Spielzügen gelang es ihnen aber nicht diesen für sich zu entscheiden. Schlussendlich ging das Spiel mit einem 3:1 (11:8, 11:8, 7:11, 12:10) an die Damen aus Arnreit.

    Viel besser verlief dann das Spiel gegen die Hausherrinnen der Union Compact Freistadt. Unter viel weniger Druck konnten die Laakirchnerinnen schon eher ihr Spiel durchziehen. Gepatzt wurde immer noch hi und da, aber gerade im zweiten Satz liefen die Mädels wieder zu alter Form auf. Lediglich zu Beginn des dritten Satzes konnten die Freistädterinnen mitspielen, danach ließen die Papierstädterinnen sie aber stehen und gewannen somit das Spiel 3:0 (11:6, 11:2, 11:7).

    Mit 20 Punkten befinden sich die Laakirchnerinnen auf Platz 2 der Tabelle. In der nächsten Runde, gegen den direkten Tabellennachbarn aus Wels und die Damen aus Urfahr, muss ein Sieg her, um den Platz im Final3 zu fixieren.

  • 1.M-BL: Laakirchen verpasst Sensation

    TUS Kremsmünster – ASKÖ Laakirchen Papier 1:3 (6:11, 12:10, 11:6, 11:3)

    Nach dem ersten Satzgewinn lagen die Paper-Boys mit dem Angriffsduo Marco und Thomas schon 10:7 voran, mussten den 2. Satz aber noch abgeben. Dann setzte sich der Favorit aus dem Kremstal durch.

    SC Laa/Thaya – ASKÖ Laakirchen Papier 0:3 (4:11, 3:11, 9:11)

    Die rote Laterne blieb im Weinviertel, zu kompakt lief das Spiel von Laakirchner, die nur im letzten Satz etwas wankten.

    Somit fällt die Entscheidung über den Klassenerhalt in der letzten Spielrunde!

  • U-18-Jungs bei LM!

    U-18-Halle-Bez-Jan2017Zwar wurde die U-18 „nur“ Zweiter im Bezirk (2:0 gegen Schwanenstadt, 0:2 gegen Vöcklabruck), dennoch können die Jungs durch den Verzicht der Tigers an den Landesmeisterschaften am Sonntag, 5. März in Freistadt teilnehmen.

    Laakirchen musste im Bezirk auf Thomas Elger verzichten, für ihn sprang Ardin Kurbegovic aus der U-14 ein, bei der LM ist er aber dabei. Christoph Umgeher, Roman und Johann Kreutzer sowie Sandro Deischitz zeigten vor allem gegen die „Schwan-Bombers“ prima Spielzüge.

     

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com