• 15. Stadtmeisterschaft steht vor der Tür!

  • Frauen-WM: Leider keine Medaille für Carina und Janine

    Mit dem unglücklichen 4.Platz beendeten Österreichs Frauen die Heim-WM in Linz. Laakirchens Angreiferinnen Janine Brunner und Carina Steindl hatten ihre Einsätze, kurzzeitig auch in den Entscheidungsspielen. Nach dem 3. Vorrundenplatz gelang mit dem 3:1-Sieg im 1/4-Finale gegen Brasilien eine Topleistung, die sich dann im Halbfinale (2:3 gegen die Schweiz) und Spiel um Bronze (0:4 gegen Brasilien) nicht mehr abrufen ließ. „Die WM war ein gewaltiges Erlebnis“, waren sich beide Paper-Girls einig.

    Fotos: Stefan Gusenleitner

  • Gold und Bronze für Laakirchner Masters bei World-Cup

    Zweimal Edelmetall gab es für die Laakirchner „Veteranes“ im Rahmen des Master-World-Cups in Vöcklabruck!

    Die 45+ Truppe (rechts) musste sich nach 3 Spieltagen und starker Leistung im kleinen Finale dem SV Heidenau (BRD) mit 2:3 geschlagen geben, die 55+ (Mitte) gewann den Bewerb in souveräner Manier und die 65+ Mannschaft (links) holte sich die Bronzemedaille.

  • Laakirchen mit 3 Teams bei Masters-World-Cup vertreten

    Vom 20. – 22. Juli wird im Vöcklabrucker Voralpenstadion der Masters-World-Cup – die Weltspiele für Seniorenmannschaften – ausgetragen. ASKÖ Laakirchen Papier startet in 3 Kategorien: 45+, 55+ und 65+.

    Die 65 + Mannschaft um Obmann-Stv. Franz Penninger wird es nach den vielen Erfolgen der letzten Jahre wohl nicht ganz leicht haben, ist das Alter der Laakirchner doch schon deutlich über der 65er-Marke.

    Neu ist die 55+-Klasse zusammengestellt, mit Wohlfahrt, Ramel, Oberhumer und Almhofer fallen gleich 3 Spieler gerade in diese Altersgruppe hinein, was sie durchaus zu einem ernst zu nehmenden Gegner macht. Helmut Hille, Heinrich Jodlbauer (Schärding) und Werner Radner (Schwanenstadt) bilden den Abwehrblock. Leider müssen sie auch mit Roland Streng einen krankheitsbedingten Ausfall hinnehmen.

    Die 45+-Spielklasse um Obmann Karl Brunnbauer darf auf die Routiniers Zauner, Schmidt und Haslbauer aufbauen, allerdings ist hier die Konkurrenz schon sehr stark. Mit von der Partie ist auch Sportstadtreferent Dietmar Mottl und Gastspieler Gottfried Hofer (Waldburg).

  • Janine und Carina bei WM!

    Letzte Meldung aus dem Trainingslager des Frauen-Teamkaders aus Faak: Janine Brunner und Carina Steindl schaffen den Sprung in Österreichs 10-Frauen-Kader für die WM vom 24.- 28. Juli in Linz!!! Herzlichen Glückwunsch!

  • Mani bei EM!

    Teamchef Martin Weiß und sein Co-Trainer Siegfried Simon haben den zehnköpfigen Kader für die „EFA 2018 Fistball Men’s European Championship“ von 24. – 26.8. in Adelmannsfelden (GER) nominiert. In der Vorrunden-Gruppe A trifft das österreichische Nationalteam auf Titelverteidiger Deutschland, die Schweiz und Italien. In Gruppe B treten Tschechien, Serbien, Polen, Belgien, Dänemark und die Niederlande an. Nach dem WM- (2015) und World-Games-Einsatz (2017), sowie der EM 2016 in Grieskirchen bestreitet  Manuel Helmberger seine 2. EM im rot-weiß-roten Team.

    Viel Erfolg!

  • Paper-Girls holen sich den Cupsieg!

    Mit einem klaren 4:0-Sieg über FSC Wels 08 holen sich die Laakirchnerinnen erstmals die mit 300 € dotierte Cuptrophäe. Trainer Dietmar Wohlfahrt konnte den gesamten 8-Frauen-Kader einsetzen. Für die Mädels war es ein versöhnlicher Schlusspunkt der durchaus erfolgreichen Frühjahrsmeisterschaft. Im Vorfeld des Cups wurden schon die Teams aus Traun, St. Martin, Nußbach und Froschberg geschlagen.

    Bei den Herren kam es zu einer Neuauflage des BL-Endspiels zwischen Union Freistadt und Union Vöcklabruck, wobei erneute die Tigers mit 4:3 die Oberhand behielten und den neuen Cupteller in Empfang nahmen.

     

  • Heute Cupfinali in Laakirchen!

    2 Tage nach dem dramatischen Final-3-Wochenende gibt es den nächsten Faustball-Leckerbissen in Laakirchen:

    Laakirchens Damen treffen im Finale des OÖ-Cups auf den FSC Wels 08 mit Spielbeginn um 18.00. Dabei sind die Paper-Girls leichter Favorit, sie wollen erstmals diesen Titel an Land ziehen.

    Bei den Herren (Spielbeginn um 18.30) kommt es zu einer Neuauflage des sonntägigen Endspiels zwischen den Vöcklabrucker Tigers und der Union Freistadt. Den Staatsmeistertitel holten sich am Sonntag die Tigers mit einem hauchdünnen 4:3-Erfolg über die Andrioli-Fünf. Für Spannung ist auf alle Fälle gesorgt.

    Foto: Franz Ketter

  • U-18 wurde „vergoldet“

    Im Rahmen des BL-Final-3 in Waldburg wurden auch die Ehrungen der U-18-Landesbewerbe vorgenommen. Unsere U-18-Jungs waren fast vollständig! Zum letzten Mal war altersbedingt Christoph Umgeher im Einsatz, die nächste Saison aber ist gesichert.

  • Fahrgemeinschaften zum Final-3

    Wir sollten unsere Mädels beim BL-Finale in Waldburg kräftig unterstützen und auch unserem Nachwuchs die Möglichkeit geben, dabei zu sein.

    Schlage deshalb FAHRGEMEINSCHAFTEN vor:

    Samstag, 30. Juni, Treffpunkt um 13.45 am Fb-Platz

    Sonntag, 1. Juli, Treffpunkt um 9.15 am Fb-Platz (da ist auch die U-18-LM-Ehrung vor dem Frauen-Finale!)