• Start mit dem Hallen-Training

    Diese Woche fiel der Vorbereitungs-Startschuss für die Hallensaison 2017/18! Eine Übersicht über die Trainingszeiten der Faustballgruppen in der Sporthalle Laakirchen:

  • U-14-Jungs gewinnen Bezirksturnier

    Gleich beim ersten Auftritt in der neuen Altersklasse schlagen unsere Jungs auswärts die Union Schwanenstadt mit 2:1 und gewinnen gegen die Tigers mit 2:0. Jetzt geht´s mit dem Training in der Halle weiter.

    Die schönen Noppenschuhe kommen jetzt erst einmal an den Nagel 😉

  • U-12 gewinnt Herbstturnier

    Eine kombinierte Laakirchner Mannschaft des ASKÖ und der NMS Laakirchen gewann gleich beim ersten Zusammenspiel das U-12-Bezirksturnier auf Rasen in Vöcklabruck. Sowohl die Tigers wie auch die Union Schwanenstadt wurden mit 2:0 besiegt!

  • Jugend-Europapokal: Platz 2 und 3 für OÖ!

    Auswahlspielerin Emma Dallinger musste leider schon am 1. Spieltag mit einer Daumenverletzung w.o. geben, ihr Team landete bei dem in Linz mit 46 Mannschaften besetzten Jugendbewerb auf dem 3.Platz. Roman Kreutzer wurde als „Allrounder“ von Landestrainer Jean Andrioli auf allen Positionen eingesetzt, seine Mannschaft holte Rang 2!

  • Damen im Meister Play-Off

    In der letzten Runde der Feld-Bundesliga trafen die Laakirchen 5 in Neusiedl auf die Gastgeberinnen und auf die Damen aus Arnreit.

    Das erste Spiel des Tages lautete Arnreit gegen Laakirchen. Durch den starken Wind etwas verunsichert starteten die Laakirchnerinnen etwas holprig ins Spiel. Immer wieder schlichen sich kleine Fehler ein. Trotz allem konnten sie den ersten Satz mit 13:11 für sich entscheiden. In den darauffolgenden Sätzen konnten die Mädels dann schon besser mit den Angriffen der Arnreiterinnen umgehen, weshalb sie diese relativ klar gewinnen konnte. Mit 3:0 (13:11, 11:8, 11:6) ging diese Partie an die Papierstädterinnen.

    Auch das zweite Spiel, gegen die Niederösterreicherinnen, war von blöden Eigenfehlern durchzogen. So musste in dieser Partie ein fünfter Satz her, den die Laakirchner Damen dann aber relativ klar für sich entscheiden konnten. Somit ging das Spiel 3:2 (7:11, 11:8, 11:13, 11:8, 11:7) an die Paper Girls.

    Mit 8 Punkten in der Herbstmeisterschaft landen die Mädels auf Platz 4 der Tabelle und sind somit für das Meister Play-Off im Frühjahr qualifiziert.

  • 2.LL-Süd: Keine Heimpunkte zum Saisonabschluss

    Zu stark waren die Gäste bei der 4. und letzten Runde in der 2. LL-Süd. Die jungen Laakirchner hoffen wieder auf eine starke Frühjahrssaison, zur Zeit bleibt nur der 8. und vorletzte Rang in der Tabelle.

    ASKÖ Laakirchen Papier 2 – Union Inzersdorf 2      0:3 (9:11, 8:11, 12:14)

    ASKÖ Laakirchen Papier 2 – UFG Grieskirchen/Pötting 2      0:3 (7:11, 5:11, 6:11)

  • 2.M-BL: Laakirchner im Aufstiegs-Play-Off!

    Mit 2 klaren Siegen in Höhnhart fixierten die Herren mit dem 2. Tabellenplatz in der 2. Bundesliga-West einen Frühjahrsplatz im Aufstiegs-Play-Off. Hari Schmidt musste mit einer leichten Wadenverletzung vom Platz,  für ihn sprang Roli Helmberger ein.

    SC Höhnhart – ASKÖ Laakirchen Papier 1      1:3 (11:5, 5:11, 8:11, 7:11)

    Union Grünburg – ASKÖ Laakirchen Papier 1       0:3 (4:11, 7:11, 7:11)

  • Weite Anreise zur letzten Runde

    Am Sonntag findet in Neusiedl die letzte Runde der Herbstmeisterschaft statt. Dort treffen die Laakirchnerinnen neben den Gastgebe
    rinnen aus Neusiedl auch auf die Damen aus Arnreit.

    „Das werden sicher zwei spannende Partien am Sonntag, besonders weil wir noch nicht wissen, ob Carina schon wieder spielen kann“, so Theresa Eidenhammer, Kapitänin der Paper Girls.

    Foto: Michael Ahren

  • Damen können weiter punkten

    Nach dem anstrengenden Samstag, an dem die Laakirchner Mädels 9 Sätze gespielt haben, folgte am Sonntag um 13:00 schon die nächste Runde. Zu diesem Zweck sind die Damen nach Freistadt gefahren und haben da zuerst gegen FBC ABAU Linz Urfahr und danach gegen die Gastgeberinnen gespielt.

    Da sich Angreiferin Carina Steindl am Tag zuvor im Spiel gegen Nußbach verletzt hatte, sah die Starting 5 der Laakirchnerinnen am Sonntag etwas verändert aus. Statt Steindl spielte die 15-jährige Sabine Kranzl am Nebenschlag und übernahm im Spiel gegen die Damen aus Urfahr das Service. Im ganzen Spiel zeigten sich die Papierstädterinnen von ihrer besten Seite und konnten so den Linzerinnen Parole bieten. Die Partie ging trotz allem 3:0 (11:8, 11:8, 11:7) an die Urfahranerinnen.

    Auch im Spiel gegen die Mädels der Union Compact Freistadt traten die Laakirchnerinnen souverän auf. Das Fehlen von Steindl konnte durch das tolle Aufspielen von Janine Brunner gut wettgemacht werden. Einzig im ersten Satz konnten die Gastgeberinnen mithalten, dann aber gelang es ihnen kaum noch der starken Defensive der Papier 5 Bälle durchzuschießen und Punkte zu holen. Mit einem klaren 3:0 (11:8, 11:2, 11:4) konnten sich die Mädels so weitere zwei Punkte für die Tabelle sichern.

    „Wirklich super, dass die Mädels die zwei Punkte so souverän nach Hause geholt haben“, freut sich Carina Steindl über die Leistung ihrer Mannschaft.

     

    Foto: Michael Ahrens

  • Jugendhoffnungen in der Bezirksliga

    Nach einigen Ausfällen von Stammspielerinnen in der Laakirchner Damen-Bezirksmannschaft musste der Nachwuchs herhalten.
    Mit einem Altersdurchschnitt von 16 Jahren und ohne richrige Angreiferin spielten die Laakirchnerinnen die einzige Herbstrunde im Bezirk in Kremsmünster. Über weite strecken konnte das junge Team gut mithalten, musste sich jedoch in den ersten 3 Spielen jeweils 0:2 geschlagen geben.
    Grund zum Jubeln hatten sie trotzdem, da man erst im letzten Spiel gegen Union Nußbach wirklich zeigen konnte was möglich war. Dieses Spiel konnten sie souverän 2:0 gewinnen.
    Im Einsatz waren: Julia Beißkammer, Simone Beißkammer, Laura Hampel, Ida Grafinger, Christina Baumgartinger, Marina Hutterer und Judith Schausberger