• 20 Teams bei Stadtmeisterschaft!

  • Erfreuliche Sommer-Turnierausbeute der Paper-Girls

    Den spielfreien Herbst nutzen die Laakirchner Damen um an diversen Sommer-/Herbstturnieren teilzunehmen und so auch weitere wichtige Punkte für die IFA Fistball World Tour zu sammeln.

    Die Zwischenbilanz nach den ersten drei Sommerturnieren kann sich mit drei Top-3-Platzierungen durchaus sehen lassen.

         2. Platz bei der 31. Int. Volvo Bier W. Trophy in Rohrbach
         3. Platz bei den 55. Obersee Masters in Jona, Schweiz
         1. Platz bei dem 26. Internationalen Faustballturnier in Reichenthal

    Somit sind die Paper-Girls im Zwischenklassement des IFA Women’s World Tour Ranking 2019 unter den Top 5 zu finden.

  • 16. Stadtmeisterschaft

  • EM-Silber auch für Carina, Theresa und Roland!

    Das Frauen-Nationalteam war am ersten Tag gut in das Turnier gestartet, Dänemark, Tschechien und Italien wurden jeweils klar mit 2:0 besiegt. Im letzten Spiel des Tages musste man sich dann trotz guter Leistung Deutschland mit 0:2 geschlagen geben. Vorrunden-Platz zwei bedeutete ein Semifinal-Qualifikationsspiel gegen Polen, das mit 3:0 gewonnen wurde. Eine sehr starke Leistung bot die Mannschaft von Trainer Christian Zöttl dann im Halbfinale gegen die Schweiz. Trotz zwischenzeitlicher Führungen der Schweizerinnen konnte das Nationalteam die wichtigen Punkte erringen und zog mit einem 3:0 Sieg ins Finale gegen Deutschland ein. Da war aber dann Endstation, der Weltmeister wankte kurz, fiel aber nicht (1:3).

    Nachdem es für das österreichische U21-Männer-Nationalteam am ersten Turniertag gar nicht nach Wunsch gelaufen war, zeigte sich die Mannschaft am Finaltag stark verbessert. Im Halbfinale gegen die Schweiz bewies das Team von Trainer Roland Helmberger mehr Sicherheit in der Abwehr und vor allem mehr Durchschlagskraft in der Offensive. Mit einem 3:0 Erfolgserlebnis ging der Titelverteidiger dann in das Finalduell gegen Deutschland. Im Endspiel konnte man gegen einem nahezu fehlerfrei agierenden deutschen Team nicht mithalten und musste sich klar mit 0:3 geschlagen geben.

  • EM-Silber für Sabine und Emma!

    Österreichs U-18-Mädchen schafften bei der Europameisterschaft in Hohenlockstedt /D den Einzug ins Finale, wo sie sich dem Team aus Deutschland mit 0:3 (6, 5, 8) geschlagen geben mussten. Für die beiden Laakirchnerinnen Emma Dallinger und Sabine Kranzl, die beide große Spielanteile überhatten, war es die erste Medaille im Nationaldress.

    Nun folgt die Frauen-EM mit Carina und Theresa!

    Am kommenden Wochenende ist Lazne Bohdanec (Tschechien) das Zentrum des Europäischen Faustballgeschehens. 100 km östlich von Prag finden die Europameisterschaften der Frauen (mit 9 Nationen) statt. Neben der Laakirchner Stammspielerin Carina Steindl hat erstmals auch Klubkollegin Theresa Eidenhammer den Sprung in das rot-weiß-rote Team geschafft. Als Begleitbewerb gibt es auch die U-21-EM der Männer, ebenfalls mit Laakirchner Beteiligung: Roland Helmberger ist aber dort als Headcoach des Faustball-Teams-Austria im Einsatz!

  • 100 Jahre ASKÖ Salzkammergut

    Bei einer Feier am ASKÖ Gmunden-Platz wurden 100 Jahre ASKÖ Salzkammergut gefeiert. Auch von unserem Verein, der heuer 99 Jahre besteht, war Obmann Karl Bunnbauer mit einigen Funktionären eingeladen, das „Aushängeschild“ Carina Steindl war allerdings sportlich im Einsatz!

  • U-18-EM mit Emma und Sabine

    Mit Zuspielerin Emma Dallinger und Angreiferin Sabine Kranzl stehen zwei Paper-Girls im Aufgebot für die U-18-Europameisterschaft in Hohenlockstedt/D am 13./14. Juli. Für beide Mädels ist es der erste internationale Einsatz. Viel Erfolg!

  • Championscup: Laakirchnerinnen zufrieden

    Trainer Dietmar Wohlfahrt wusste um die ungeheure Leistungsdichte beim Heim-Europacup. In der Vorrunde mussten sich die Paper-Girls Meister Union Nußbach mit 0:3 geschlagen geben, siegten dann gegen SV Diepoldsau/CH mit 3:2, gegen den späteren Sieger TSV Dennach/D war nicht anzukommen (0:3). Durch einen 2:1-Sieg gegen Urfahr standen sie dann im Platzspiel 5/6 dem TV Jahn Schneverdingen/D gegenüber, dem sie mit 0:2 unterlagen. „Mit Rang 6 und den Leistungen können wir gut leben“, resümiert Laakirchens Coach.

    Nach dem Hallentitel holte sich Dennach auch am Feld die Goldmedaillen ab, sie besiegten im Endspiel Österreichs Meister Union Nußbach mit 3:1.

    Tolle Bilder gibt´s auf der Homepage des Championscup (oben Logo anklicken) von Wolfgang Benedik („BEWO“). Vielen herzlichen Dank!

  • Championscup Infos

    Hier geht´s zur Homepage des Championcups:

    Wer die Spiele des Frauen-Championscup am Bildschirm miterleben möchte, einfach hier klicken:

    Livestream

  • Laakirchen wiederholt Cupsieg

    Einen kurzfristigen aber umso tollen Faustball-Dienstag-Abend bot das OÖ-Cupfinale der Damen und Herren auf der für den Championscup schon in Schuss gebrachten Faustballanlage in Laakirchen.

    Die Wohlfahrt-Mädels gewannen in einer über weite Strecken spannenden Partie das Match gegen die Aufsteigerinnen in die 2. Bundesliga Union Ulrichsberg mit 4:0 (12:10, 14:12, 11:5, 11:9). Nach 2018 war dies der zweite Erfolg in Serie, für den endgültigen Gewinn des Cuptellers wäre ein dritter Sieg im Jahr 2020 fällig.

    Auch die Finalisten bei den Männern beeindruckten das zahlreiche Publikum mit einer tollen Vorstellung, in der FBC ASKÖ Linz Urfahr den AWN TV Enns mit 4:2 (7:11, 11:6, 7:11, 11:7, 13:11, 11:9) besiegte.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com