• Weitere Punkte für die Damen

    3-runde-herbst-16

    Bei der dritten Runde der Herbstbundesliga waren die Laakirchner Damen Gastgeberinnen, weshalb das erste Spiel Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit gegen FSC Wels 08 lautete. Dieses Spiel ging mit einem 3:1 an die Tabellen-Dritten aus dem Mühlviertel.

    Weiter ging es mit einer Begegnung der Hausherrinnen gegen die Damen aus Arnreit. Gleich von Beginn an fiel es den Laakirchnerinnen schwer ins Spiel zu finden, da man die Bälle der Hauptangreiferin der gegnerischen Mannschaft nur schwer unter Kontrolle bringen konnte. Erst im dritten Satz konnten die Papierstädterinnen etwas stärker aufspielen und diesen mit 14:12 für sich entscheiden. Im darauffolgenden Satz verlief es jedoch wieder wie bisher, was den Arnreiterinnen einen 3:1 (11:8, 11:9, 12:14, 11:6) Sieg einbrachte.

    Im letzten Spiel des Tages trafen die Laakirchnerinnen dann auf die Damen des FSC Wels 08. Dieses Match verlief auf beiden Seiten durchwachsen. Beiden Teams gelang es nicht immer gleich zu punkten, woraus lange Ballwechsel folgten. Das Spiel verlief so ausgeglichen, dass es zu einem 2:2 in Sätzen kam. In den Entscheidungssatz starteten die Papierstädterinnen dann mit einem 4:0 Vorsprung. Dieser konnte leider nicht aufrechterhalten werden, weshalb mit einem 4:6 Rückstand, die Seiten gewechselt wurden. Nach diesem Wechsel gelang es den Laakirchner Mädels jedoch wieder voll aufzuspielen, weshalb dieser letzte Satz gewonnen wurde. Mit diesem 3:2 (9:11, 13:11, 5:11, 11:8, 11:9) sichern sich die Damen wichtige Punkte im Kampf um das Meister-Play-Off.

    In der letzten Runde der Herbstmeisterschaft treffen unsere Mädels dann auf die Tabellen letzten ASVÖ SC Höhnhart und die Damen des SK Vöest Linz.

  • 1.M-BL: (Vergebener) Satzball ganze Ausbeute

    dsc_36787ASKÖ Laakirchen Papier – FBC ASKÖ Linz Urfahr    0:4 (5:11, 3:11, 6:11, 10:12)

    Erwartungsgemäß war gegen den Tabellenführer aus Linz kaum ein Kraut gewachsen. Trotz guter Defensivleistung war vor allem das Service zu fehleranfällig und der Rückschlag nicht so effizient wie bei dem brasilianisch-argentinischen  Angriffsduo vom FBC. Im 4. Satz erspielte sich Laakirchen nach einem 6:9 sogar einen Satzball (10:9), der leider nach einigen guten Schlagabtäuschen nicht genutzt werden konnte.

  • Ehrung am Tag des Sports

    tagdessports2016Manuel Helmberger wurde anlässlich des Tag des Sports in Wien für die Bronzemedaille bei der WM 2015 in Argentinien geehrt.

  • 2.LL-Süd: Rang 6 nach dem Herbst

    Keine Chancen hatten Laakirchens Joungsters bei der Schlussrunde der 2. LL in Enns. Norbert Zauner verstärkte diesmal Christoph U., Christoph L., Thomas, Paul und Gabriel, der Leistungsunterschied aber war (noch) zu groß.

    Laakirchen 2 überwintert damit mit 6 Punkten auf Rang 6 unter den 9 Teams.

    TV Enns 2 – ASKÖ Laakirchen Papier 2       3:0 (4, 7, 4)

    Union Nussbach – ASKÖ Laakirchen Papier 2        3:0 (7, 8, 9)

  • Herbstturnier in Vöcklabruck

    Bei tollen Witterungsbedingungen wurde in Vöcklabruck die Feldmeisterschaft im Bezirk mit einem Turnier der U-12, U-14 und der allgemeinen Klasse abgeschlossen. 5 Laakirchner Teams nahmen teil, beim Nachwuchs belegten die Laakirchner jeweils 2. Plätze, die 45+ Oldies gewannen die Herrenklasse.

    herbstturnier-2016-1herbstturnier-2016-5

  • 2. LL-Süd: Keine Chance gegen die Routniers

    Trotz der Unterstützung von Dietmar Mottl blieben die Joungsters in der 3. Runde sieglos. Gegen Hübner Reini & Co. war kein Kraut gewachsen, die Spielrunde wurde zur Lernstunde für die aufopfernd kämpfenden Nachwuchsspieler.

    ASKÖ Laakirchen Papier 2 – Union Inzersdorf 1       0:3 (11:13, 8:11, 5:11)

    ASKÖ Laakirchen Papier 2 – TUS Kremsmünster 3     0:3 (7, 4, 6)

  • Damen siegreich gegen Hirschbach

    2-runde-herbst-16

    In der zweiten Runde der Damenbundesliga im Herbst fuhren die Laakirchnerinnen nach Hirschbach und spielten dort gegen die Hausherrinnen und den regierenden österreichischen Meister Urfahr.

    In das erste Match, gegen die Linzerinnen, konnten die Papier Mädels gut starten. Starke Service von Kapitänin Carina Steindl hielten die Laakirchnerinnen gut bei der Stange. So gelang es den Damen immer relativ knapp am österreichischen Meister dran zu bleiben, eine echte Gefahr stellten sie jedoch nicht dar. Alles in allem aber eine zufriedenstellende Leistung, nachdem man sich in diesem Spiel nicht allzu viel erwartet hatte. 0:3 (9:11, 9:11, 8:11) ging das Spiel aus Laakirchner Sicht aus.

    Ins zweite Spiel hingegen startete man mit etwas anderen Erwartungen: den Sieg als Ziel. Dies schaute auch gleich zu Beginn ganz gut aus, da Janine Brunner überragende Service in die gegnerische Spielhälfte schlug, die die Mühlviertlerinnen kaum, oder nur schwer unter Kontrolle bringen konnten. Auch die Abwehrleistung der Papierstädterinnen besserte sich im Vergleich zum vorherigen Spiel. Im dritten Satz konnte man trotz der extremen wetterlichen Bedingungen sogar 7:3 in Führung gehen. Mit dem letzten Satz im Gepäck endete dieses Spiel als Sieg mit einem 3:0 (11:9, 11:9, 11:7) aus Sicht der Laakirchner Mädels.

    Nach dieser zweiten Runde befinden sich die Laakirchnerinnen auf Platz 4 der Tabelle und sind punktegleich mit drei weiteren Mannschaften.

    Nächste Woche treten die Mädels dann bei der Heimrunde gegen die Damen aus Arnreit und aus Wels an.

  • 1.M-BL: Satzgewinn gegen Andrioli & Co.

    1BL-APO-5-5-2016 (9)ASKÖ Laakirchen Papier – Union Compact Freistadt 1:4 (3:11, 4:11, 11:9, 8:11, 4:11)

    Laakirchen (Helmberger R. + M., Almhofer, Grafinger M., Buchschachermair) kam in den ersten beiden Sätzen kaum ins Spiel, mit geschickten Aufschlägen von Marco Grafinger erarbeitete sich die Papier-Fünf einige Chancen heraus und holte sich Satz #3. In Summe war aber dann doch die Erfolgsquote von Freistadt im Angriff deutlich höher.

  • 3 Laakirchner beim Jugend-Europacup!

    jugend-ec-roman-sandro-2016Nach Emma Dallinger haben sich auch noch von den Jungs ganz überraschend Roman  Kreutzer und Sandro Deischitz für die Landesauswahl OÖ in der U-14 qualifiziert. Das letzte Training wurde heute in Freistadt abgeschlossen, die beiden, die zuletzt ganz eifrig (bei Damen und Herren!) trainierten, konnten Landestrainer Jean Andrioli überzeugen. Der EC findet am 1. und 2. Oktober in Reichenthal statt!

  • 2. LL-Süd: Verschiebung auf Sonntag

    Auch die Heimrunde der 2. LL-Süd musste heute abgesagt werden, gespielt wird morgen Sonntag, 18. September um 14.00 Uhr!

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com