• Neuer Ballsponsor für Damen und Herren!

    …… so heißt der neue Ballsponsor für Damen und Herren von ASKÖ Laakirchen Papier. Die Kooperationsvereinbarung gilt bereits ab der Hallensaison und wurde einmal für 3 Jahre mit der Geschäftsführerin Gudrun Kreye aus Huntlosen vereinbart. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

  • OÖ-Cup – 1. Runde: Laakirchen gewinnt in Überackern

    Eine „bunte“ Truppe nahm das letzte Spiel der Feldsaison in der 1. Runde des OÖ-Faustball-Cups in Überackern in Angriff: Der Wochentagstermin sorgte für zahlreiche Spielerabsagen, so musste selbst Obmann Karl Brunnbauer wieder einmal das Trikot überstreifen, zusammen mit Marco Grafinger, Roland Brunnbauer, Michael Almhofer und Christoph Umgeher.

    Gegen die Zweit-Landesligisten  aus dem Innviertel gelang ein „klares“ 4:0 (Rückstand in jedem Satz 0:2), der Blick auf die Satzergebnisse gibt etwas mehr Einblick über den Spielverlauf: 15:14, 11:9, 11:8, 14:12. Weiter im Cup geht es erst wieder im Frühjahr!

  • OÖ ist Jugend-Europapokalsieger

    OÖ´s weibliche U-18 mit Emma Dallinger und Sabine Kranzl belegte in der Schweiz Rang 5! Mehr zu diesem größten Jugendbewerb von ……

    …. Jugendfachwart Sigi Pöschl:

    Weinfelden im Kanton Thurgau/Schweiz, 1 Stunde von Bregenz entfernt, war heuer Veranstalter der größten Faustball-Nachwuchsveranstaltung in Europa, dem Jugend-Europapokal 2018.
    Das Wetter zeigte sich von der besten Seite, Weinfelden als Veranstalter hatte 12 Faustballfelder zur Verfügung(!!!), auf denen 45 Mannschaften aus 13 Bundesländern (Deutschland/Österreich), Kantonen (Schweiz) und Südtirol um die beste Auswahl in der jeweiligen Altersklasse  U14/18w/m kämpften und den Gesamtsieger (alle Auswahlen – Gesamtwertung) ermittelten.
    Die Veranstaltung war wie gewohnt top organisiert, im „ewigen“ Bundesländer-/Verbandsduell Oberösterreich gegen Niedersachsen (größter Faustballverband in Deutschland – hat 2018 den Deutschlandpokal U14/18w+m in 3 Klassen gewonnen!!) gab es dieses Jahr eine „Pattstellung“, beide Verbände hatten je einen 5. Platz, einen 2. Platz und zwei 1. Plätze in U14/18w+m zu Buche stehen. Erstmalig haben 2 Verbände die gleiche Wertung-/Punktezahl und belegen gemeinsam den 1. Platz in der Gesamtwertung!!!

  • 2.M-BL: Starkes Finish

    Laakirchens Herren gewinnen bei der letzten Herbstrunde beide Spiele gegen Union Grünburg und Union Tollet, Rang 5 bedeutet aber dennoch einen Platz im Bundesliga-Abstiegs-Play-Off im Frühjahr.

    Union Tollet – ASKÖ Laakirchen Papier 1         0:3 (14:15, 10:12, 6:11)

    Union Grünburg – ASKÖ Laakirchen Papier 1       1:3 (13:11, 9:11, 1:11, 8:11)

    Mit Unterstützung von Spielertrainer Markus Beisskammer zeigten die Paper-Boys eine ansprechende Leistung und konnten gegen die beiden Mittelfeldteams von Tollet (3:0) und Grünburg (3:1) auch schwierige Satzstände noch positiv abschließen. Die Abwehr (Michael Almhofer, Roland Brunnbauer, Paul Grafinger) stand bei den nassen Verhältnissen sehr gut, und Marco Grafinger (Service) und Thomas Buchschachermair (Rückschlag) sorgten für den nötigen Angriffsdruck.

  • Damen werden ungeschlagen Herbstmeister

    Am Samstag, dem 29. September, fand in Laakirchen die letzte Runde der Ersten Frauenbundesliga im Herbst statt. Zu Gast waren die Mannschaften des FBC ABAU Linz Urfahr und der Union Compact Freistadt.
    Die erste Begegnung des Tages fand zwischen den beiden Gastmannschaften statt. Bei den windigen Verhältnissen entwickelte sich eine Servicepartie, aus der die Urfahr 5 mit einem 3:0 (11:8, 11:8, 11:7) Sieg hervorgingen.
    Im Spiel danach traten die Paper Girls gegen die Mädels aus Freistadt an. Zu Beginn hatten die Gastgeberinnen noch etwas mit den Services von Angreiferin Emilia Engleder zu kämpfen, sobald die aber entschärft wurden, konnten die Laakirchnerinnen die Sätze klar für sich entscheiden und gewannen somit die Partie mit 3:0 (11:8, 11:3, 11:3).
    Das Kracherspiel der Runde ereignete sich dann gegen die Damen aus Urfahr. Vom Anfang an, bis hin zum Schluss gelang es keiner der beiden Mannschaften sich abzusetzen und den Zuschauern wurde ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel geboten. Nachdem die Papierstädterinnen dann aber zwei Sätze für sich entscheiden konnten und der Herbstmeistertitel somit fixiert war, spielten sie ein Stück befreiter auf und konnten auch den letzte Satz und somit das Spiel 3:2 (11:9, 8:11, 9:11, 11:9, 11:9) für sich entscheiden.

  • Herbstkrone auch für U16 Mädels

    Bei der Bezirksmeisterschaft vergangenen Freitag in Kremsmünster krönte sich das U16-Team ohne Satzverlust zum Herbstmeister.

    Durch eine sehr kompakte Leistung der Abwehr&Zuspiel-Reihe konnte die einzige Angreiferin der jungen Truppe Sabine Kranzl immer wieder gut in Szene gesetzt werden und fleißig punkten. Mit drei klaren Siegen über
    TUS Kremsmünster, FBV Grieskirchen und UFG Grieskirchen/Pötting bringen sich die Mädels in beste Ausgangslage für das Frühjahr und somit den Kampf um die Qualifikation für die Landesmeisterschaften.

    ASKÖ Laakirchen Papier – TUS Kremsmünster                2:0      (11:3 , 11:4)
    ASKÖ Laakirchen Papier – FBV Grieskirchen                    2:0      (11:9 , 11:3)
    ASKÖ Laakirchen Papier – UFG Grieskirchen/Pötting     2:0      (11:3 , 11:2)

  • 2. M-BL: Knappe Sätze – leider keine Punkte

    Bei der vorletzten Spielrunde in der 2. Bundesliga West ging ASKÖ Laakirchen Papier 1 in Vöcklabruck leer aus. Die Sätze waren knapp und heiß umkämpft, die Leistungen durchaus ansprechend, Punkte gab´s leider keine für die Tabelle.

    ASKÖ Laakirchen Papier 1 – TUS Kremsmünster 2       1:3 (11:8, 10:12, 13:15, 9:11)

    Union Tigers Vöcklabruck 2 – ASKÖ Laakirchen Papier 1         3:2 (11:8, 11:7, 10:12, 13:15, 11:9)

  • Herbstmeistertitel für Landesligateam!

    Die Beissi-Jungs gewinnen beim Mitfavoriten ÖTB Kirchdorf mit 3:1 und schlagen auch Union Nußbach mit 3:1. Gratulation zum Herbstmeistertitel und Ausrichtung der Finalrunde im Frühjahr!

  • Letzte Herbstrunde Daheim

    Am Samstag, dem 29. September, findet in Laakirchen um 12:00 die letzte Runde der Herbstbundesliga der Frauen statt.
    Im ersten Spiel treffen die Gastmannschaften des FBC ABAU Linz Urfahr und der Union COMPACT Freistadt aufeinander. Darauf folgen die Spiele ASKÖ Laakirchen Papier gegen Freistadt und gegen Urfahr. Alle drei Begegnungen versprechen spannend zu werden, da die Linzerinnen auf Tabellenplatz 3 liegen und nur die Partie gegen Nussbach verloren haben und auch die jungen Freistädterinnen vom vierten Tabellenplatz aus durchaus gefährlich werden können.

    „Zum Abschluss wollen wir den Zuschauern daheim nochmal tolle Spiele liefern“, äußert sich Zuspielerin Emma Dallinger zur kommenden Runde.

    Foto: Ernst Almhofer

  • Auch in der Bezirksliga lachen die Damen von der Tabellenspitze

    In den 2 Spielrunden der Beziksliga mussten die Mädls rund um Schlagfrau Sabine Kranzl keinen Satz abgeben. Somit holte sich die Mannschaft, die hauptsächlich mit Jugendspielerinnen besetzt war, den Herbstmeistertitel!

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com