• OÖ-Cup: Mädels stehen im Viertelfinale

    Dieses Jahr treten die Paper-Girls mit einer Mix-Mannschaft beim OÖ-Cup an.

    Junge Spielerinnen aus der Bezirksliga zeigen an der Seite der Bundesliga-Ladies mit guten Spielleistungen auf und somit konnte in beiden Runden jeweils ein 4:0 Erfolg erzielt werden.

     

     

     

    Runde 1: Laakirchen vs. ÖTB Traun (Bezirksliga)
    4:0    (11:8, 11:6, 11:8, 11:7)

    Runde 2: Laakirchen vs. Union St. Martin (LL)
    4:0    (11:6, 11:6, 11:4, 11:9)

  • Mädels chancenlos gegen Nussbach

    Am Muttertag spielten die Laakirchner Damen in Nussbach gegen die Hausherrinnen, die sich auf der Tabellenspitze befinden.

    Von Beginn an war das Spiel der Paper Girls von blöden Fehlern durchzogen. Zwar konnten die Mädels den ersten Satz mit 11:9 für sich entscheiden, ein ruhiger Spielaufbau war trotzdem selten bis garnicht vorhanden. Die vier darauffolgenden Sätze gingen dann auch alle an die Nussbacherinnen, die das Spiel mit 4:1 (9:11, 11:8, 11:8, 11:8, 11:9) für sich entschieden.

    „Das war heute absolut nicht unser Tag, wir waren den Nussbacherinnen gegenüber leider auf allen Positionen unterlegen“, zeigt sich Coach Wohlfahrt resigniert.

     

    Foto: Ivonne Maringer

     

     

  • Laakirchen gewinnt U-18-LM-Turnier!

    Laakirchens U-18-Jungs gewinnen das 2. Turnier der LM-Serie!

    In den Vorrundenspielen wurden Union Bad Kreuzen (11:4, 11:5) und Titelverteidiger Union Waldburg mit 2:1 (8:11, 11:4, 11:8) besiegt, im Halbfinale ging es gegen AWN TV Enns ebenfalls in den Entscheidungssatz (11:6, 10:12, 11:9). Das Endspiel gegen die Union Freistadt entwickelte sich zu einem Krimi, in dem die Hausherren die größeren Reserven zeigten, Laakirchen gewann mit 8:11, 11:6 und 11:8.

    Das 3. und letzte Turnier findet am 31. Mai – wieder in Laakirchen – statt.

  • 2.LL-Süd: Wieder 4 Punkte in Kremsmünster

    4 Siege aus 4 Spielen, das Tabellenende rückt weiter und weiter weg. Gegen Kremsmünster war´s ganz knapp, gegen Windischgarsten gelang ein 3:0.

    Für Laakirchen: Elger, Littringer, Beisskammer, Schmidt, Grafinger P. + G., Kreutzer

    TUS Kremsmünster 3 – ASKÖ Laakirchen Papier 2         2:3 (11:9, 8:11, 11:8, 7:11, 8:11)

    Union Windischgarsten – ASKÖ Laakirchen Papier 2      0:3 (7:11, 6:11, 9:11)

  • M-BL-APO: Auch gegen Enns keine Sätze und Punkte

    Auch im 2. Spiel dieser Woche gab es gegen den Aufstiegskandidaten nichts zu holen. Der indirekte Spielaufbau war bei wechselnden Windverhältnissen schwierig, in der Folge gab es zu wenig Angriffsdruck, um die Ennser in Bedrängnis zu bringen. Ein Satzgewinn im 4. Abschnitt war in Reichweite, wurde aber am Netz vergeben.

    ASKÖ Laakirchen Papier – AWN TV Enns 0:4 (7, 4, 5, 9)

    Für Laakirchen: Buchschachermair, Umgeher, Brunnbauer, Helmberger, Almhofer)

    Foto: Franz Ketter

  • M-BL-APO: Abfuhr in Ottensheim

    TSV Ottensheim – ASKÖ Laakirchen Papier     4:0 (3, 3, 4, 4)

    Nichts zu Holen gab´s beim Auswärtsspiel gegen den TSV Ottensheim. Laakirchen hatte große Probleme, sich mit dem „Ludwig“-Ball zurechtzufinden, kam nicht weg vom Service. Die Gastgeber agierten entschlossen und boten ihre beste Saisonleistung in dieser Begegnung.

    Für Laakirchen: Christoph Umgeher, Thomas Buchschachermair, Roland Brunnbauer, Michael Almhofer, Stefan Bracher, Paul Grafinger

  • Auswärtsrunde gegen Nußbach

    Am Sonntag, dem 13. Mai treten die Mädels in einer Auswärtsrunde gegen die Tabellenersten aus Nußbach an. Im letzten Zusammentreffen im Hallenfinal konnten die Laakirchnerinnen einen Sieg einfahren, in der Herbstmeisterschaft jedoch gingen die Nußbacher Damen als Sieger hervor.

    „Das wird sicherlich eine spannende Runde am Sonntag. Im Herbst ist es ja auch schon recht heiß hergegangen und wir wollen dieses Mal noch eins draufsetzen. Wenn wir unsere Trainingsleistung abrufen können, ist da sicherlich einiges möglich“, gibt sich Kapitänin Theresa Eidenhammer optimistisch.

    Foto: Michael Ahrens

     

  • OÖ-Cup: Tigers eine # zu groß!

    Trotz guter Leistungen einer kombinierten Paper-Fünf (Buchschachermair, Schmidt, Beisskammer, Grafinger P., Almhofer, Helmberger R.) war in der 2. Runde des OÖ-Cups gegen die sich auf Höhenflug befindlichen Tigers kaum ein Kraut gewachsen, dabei verzichteten sie auch auf einen Einsatz von Hauptangreifer Karl Mühllehner.

    ASKÖ Laakirchen Papier – Union Tigers Vöcklabruck 1:4 (7:11, 6:11, 5:11, 11:9, 6:11)

  • Neue Dressen und 2 Punkte zum Saisonstart

    Am Sonntag, dem 6. Mai, spielten die Laakirchner Damen gegen den SK Vöest Linz, die nach der Herbstsaison den dritten Platz in der Tabell belegten. Diese Runde war somit für den Kampf um ein Final3-Ticket eine sehr wichtige, da sich die Laakirchen 5 auf Platz 4 befanden.

    Bekleidet mit den neuen Dressen fanden die Damen gut ins Spiel. Auch die Einwechslung von Vöest-Angreiferin Dominioni konnte die souverän auftretenden Papierstädterinnen nicht aus der Bahn werfen. Von Anfang bis Ende gelang es den Mädels mit zumeist ruhigen Annahmen und Zuspielen den Ball dann wuchtig zu verwerten. Somit ging die erste Partie der Frühjahrssaison mit einem klaren 4:0 (11:5, 11:7, 11:5, 11:6) an die Paper Girls.

  • Männer-BL: Klarer Erfolg gegen APO-Favoriten

    ASKÖ Laakirchen Papier 1 – DSG Union Hirschbach     4:0 (11:9, 11:8, 11:3, 11:9)

    Zu einem überraschend klaren Erfolg kam Laakirchens Erste gegen die Spitzenkandidaten aus dem Mühlviertel. Bei schwierigen Windverhältnissen hatten die Gastgeber das Spiel weitgehend gut unter Kontrolle, obwohl Kapitän Michael Almhofer nicht ganz fit das Spiel von der Seitenlinie verfolgte. Zudem bekamen die Paper-Boys auch Unterstützung von zahlreichen Hirschbacher Eigenfehlern. Youngster Christoph Umgeher konnte mit seiner Serviceleistung durchaus zufrieden sein, im Rückschlag wurde er vom Thomas Buchschachermair unterstützt. Die Defensive formierten Roland Brunnbauer (Mitte) sowie Roland Helmberger und Stefan Bracher (Bild).

    Foto: Franz Ketter