Sponsorvertrag verlängert!

HEINZEL-PAPER hat den Hauptsponsorvertrag mit ASKÖ Laakirchen um ein weiteres Jahr verlängert. Obmann Karl Brunnbauer und Personalchefin Mag. Barbara Baumgartner freuen sich beide über eine Fortsetzung der Partnerschaft. Die Paper-Girls & -Boys können also weiter mit vollem Elan ihre Sportart betreiben.

Erster Sieg in der U-14

Beim Bezirks-Herbstturnier überraschten die Jungs von Coach Ernst Almhofer in ihrer neuen Altersklasse: Die Tigers Vöcklabruck wurden 2:1 besiegt, gegen Union Schwanenstadt gab es einen 3:0-Erfolg. Am Sonntag geht´s mit einem U-14-Turnier in Grieskirchen weiter.

Für Laakirchen spielten: Samuel Lattner, Lukas Fortner, Johannes Riener, Alex Streck, Philip Kemptner und Nico Ehrengruber

Chancenlos im Halbfinale

Halbfinale beim Final 3 in Nußbach:

ASKÖ Laakirchen Papier – ASKÖ Seekirchen   0:4   (8, 4, 6, 6)

Aus der „engen Kiste“ wurde leider nichts. Die Paper-Girls konnten über weite Strecken den stark und kompakt aufspielenden Salzburgerinnen nicht Paroli bieten, fanden einfach nicht ins Spiel. Daran war auch maßgeblich Seekirchens „Brasilo“-Angreiferin Sabine Süffert beteiligt, die mit Service und Rückschlag schwer zu halten war. Die Enttäuschung im Laakirchner Lager war sehr groß, am Sonntag wird aber ÖM-Bronze schon wieder die Tränen trocknen lassen.

Zahlreiche Laakirchner Fans waren vor Ort, auch beim Einlauf durften Laakirchens jüngste Faustballer auf den Center-Court.

Mit Theresa ins Finale!?

Die Paper-Girls wollen ins Bundesliga-Finale. Da wird für das Halbfinale sogar Kapitän Theresa Eidenhammer aus Portugal eingeflogen. 

Der Gegner beim Final-3 am Samstag, 18. September in Nußbach (Frauen-Halbfinale um 14.00) steht fest: ASKÖ Seekirchen hat sich im 3. Spiel der Viertelfinalserie gegen Union Compact Freistadt durchgesetzt. Der Hallenmeister aus Salzburg will nun auch am Feld beweisen, was in der Mannschaft um die brasilianische Angreiferin Sabine Süffert steckt.

Bei Laakirchen wird mit einer Fanreise für die nötige Unterstützung am Spielfeldrand gesorgt (Abfahrt am Faustballplatz um 12.30). Zudem wird Abwehrspielerin Theresa Eidenhammer kurzfristig vom Auslandssemester in Lissabon abgezogen und extra für die Finalrunde eingeflogen. Bei Laakirchen hofft man auf einen Einzug ins Endspiel, das am Sonntag um 14.00 Uhr angepfiffen wird. „Das Halbfinale gegen Seekirchen wird aber sicher wieder eine enge Kiste“!, meint Eidenhammer. Kurios dabei: Beide Teams werden werden von Spielern der Tigers Vöcklabruck betreut, Karl Müllehner für Laakirchen und Mathias Karafiat für Seekirchen.

2.M-BL: Auswärtssieg bringt Klassenerhalt

SPG Tollet/Peuerbach – ASKÖ Laakirchen Papier   2:4 (8:11, 12:10, 4:11, 11:8, 5:11, 5:11)

Mit einer passablen Vorstellung holen die Jungs von Markus Beisskammer im entscheidenden Auswärtsduell in Tollet 2 Punkte, machen in der Tabelle einen Sprung von Rang 11 auf 9 und somit deutlich aus der Abstiegszone. Nach dem 2:2 brachte sich Markus selbst ins Spiel, das dadurch zusätzlich Sicherheit gewann.

Entscheidungsspiel in 2. BL

Am Samstag, 11. September treffen Laakirchens Herren in der 2. Bundesliga im letzten Meisterschaftsspiel auswärts auf Union Tollet (11.00). Das Spiel hat „Finalcharakter“: Laakirchen liegt auf Rang 11 (14 Teams) und möchte sich mit einem Erfolg aus der Abstiegszone verabschieden. Die Ränge 12 bis 14 steigen ab (1. Landesliga), Rang 11 muss in die Relegation.

Roman Kreutzer spielt mit Freistadt in Bozen (!) Österreichische U-18-Meisterschaft, dennoch ist die Abwehr mit Paul Grafinger, Roland Brunnbauer und Michael Almhofer gut aufgestellt. Coach Markus Beisskammer wird mit Christoph Umgeher und Thomas Elger den Angriff bilden.