1.F-BL: Wieder auf Siegerstrasse

ASKÖ Laakirchen Papier – SPG Wolkersdorf/Neusiedl   3:1 (11:2, 10:12, 11:5, 11:5)

ASKÖ Laakirchen Papier – Union ST. Veit/Pongau   3:1 (11:5, 4:11, 11:4, 13:11)

Gut rehabilitiert haben sich Laakirchens Damen bei der 2. (Heim)Runde: Trotz zweier Satzverluste war die Müllehner-Fünf in beiden Partien die tonangebende Mannschaft, der Coach hatte auch Gelegenheit, den gesamten Kader ins Spiel zu bringen. Nur ohne Carina Steindl funktioniert das Laakirchner Hallenspiel nicht ganz! In der Mitte hat sich Nicole Sollböck als beste Zuspielerin einen Fixplatz erspielt, die Defensive mit Flora Ehart, Theresa Eidenhammer und Julia Beisskammer überzeugte mit Stabilität, ihren ersten Bundesligaeinsatz durfte Neuzugang Valerie Reisinger feiern.

Verpatzter Auftakt

Sowohl die Damen wie auch die Herren mussten zum Bundesligastart Niederlagen einstecken. Bei den nächsten Heimspielen wollen die Paper-Girls zu den ersten Punkten kommen.

Laakirchen hatte es in Rohrbach zunächst mit Multimeister Nußbach zu tun. Im ersten Satz erspielten die Steindl-Fünf sogar zwei Satzbälle, in den weiteren Abschnitten war aber nicht viel zu holen (13:15, 2:11, 7:11).  Für Neuzugang Selina Pöcksteiner gab´s den ersten Bundesligaeinsatz. Auch die Gastgeber aus Arnreit „magazinierten“ mit der Ex-Internationalen Magdalena Lindorfer gehörig auf, sie hielt Laakirchen weitgehend auf Distanz, mit 1:3 (11:7, 7:11, 4:11, 8:11) mussten die noch etwas unrund wirkenden Laakirchnerinnen auch die zweite Partie abgeben.

Laakirchens Herren verloren auswärts gegen UFG Grieskirchen/Pötting 2 mit 1:3.

 Samstag: Heimspiele gegen Wolkersdorf und St. Veit

Am Samstag, 3. Dezember (10.30) empfangen die Paper-Girls die Teams aus Niederösterreich und Salzburg. In eigener Halle und Publikumsrückhalt plant Coach Karl Müllehner diesmal vier Zähler ein. Die Herren treffen in Hagenberg (16.30) auf Kremsmünster 2 und Hirschbach.  

1. Turniereinsatz in der U-12

Die Coaches Adi Halsbauer und Markus Beisskammer starteten mit ihren Jungs ihr erstes Turnier in der U-12-Klasse, und das beim Krampusturnier der Tigers Vöcklabruck. Da gab es viel „zu lernen“, die Jungs landeten auf dem 14. Platz, die etwas älteren Mädchen von Paul Grafinger belegten den 7. Platz.

Hallen-Bundesligastart

Am kommenden Wochenende geht´s für die Damen in der 1. und bei den Herren in der 2. Bundesliga indoor los!

Die Paper-Girls treffen am Samstag, 26. November in Rohrbach (15.00) gleich auf Union Nußbach und Union Arnreit. Trainer Karl Müllehner muss in der Halle auf Zuspielerin Emma Dallinger verzichten, die für drei Monate Faustball-Entwicklungsarbeit in Neu Seeland leistet. Dafür haben sich mit Selina Pöcksteiner (Kremsmünster) und Valerie Reisinger (Schwanenstadt) zwei Neuzugänge eingestellt. „In der Halle peilen wir wieder das Final-3 an“, gibt sich Hauptangreiferin Carina Steindl optimistisch.

In der 2. Männer-Bundesliga kämpfen Laakirchens Herren personell unverändert um den Klassenerhalt. Trainer Markus Beisskammer engagiert sich zukünftig im Nachwuchsbereich, Michael Almhofer hat das Coaching übernommen. Mit einem Einzelspiel gegen UFG Grieskirchen 2 eröffnen sie am Samstag in Kremsmünster (14.00) die Meisterschaft.

U-14-Jungs gewinnen Krampusturnier

10 Teams waren am Start beim 48. Vöcklabrucker Krampusturnier in der U-14, Laakirchen mit einem Team der Jungs und einem der Mädchen. Mit nur einem Satzverlust gewannnen die Jungs von Thomas und Ernst die Vorrunde, im Kreuzspiel schlugen sie DSG Hirschbach mit 9:8 und 10:9. Im Finale hatten es die Paper-Boys (wieder einmal) mit SPG Schwanenstadt zu tun, Endstand 11:7 und 11:9 für Laakirchen.

Die Mädchen von Paul landeten auf dem 10. Platz, hatten aber neben dem Spiel viel Spaß beim Anfeuern der erfolgreichen Jungs!

U-16: Luki im OÖ-Aufgebot

Lukas Forstner hat sich beim samstägigen Sichtungstraining der U-16 unter Jean Andrioli für den OÖ-Kader qualifiziert, der am kommenden Sonntag in Schwanenstadt den Österreich-Pokal bestreitet. 4 Bundesländer-Auswahlen (NÖ, Tirol, Steiermark und OÖ) sind am Start. Als „Allrounder“ wird Luki allerdings in der Mitte zum Zug kommen.

Sportlerwahl: Emma auf Rang 8

Nur einen Punkt hinter Fußballerin Laura Wienroither belegte Emma Dallinger Rang 8 in der OÖN-Sportlerwahl (nach der Jurywertung). Siegerin wurde Sofia Polcanova (Tischtennis).

Bei den Mannschaften belegten die Union Tigers Vöcklabruck Rang 7, eine Stimme hinter dem HC Linz AG (Handball) und noch vor den OCS Swans Gmunden (Basketball)! Gewinner: Steelvolleys Linz-Steg.

Nachwuchs bei OÖ-Sichtung

Alle 6 teilnehmenden Jungs und Mädels qualifizierten sich für die U-14 und U-16-Landeskader, die letzten Samstag in Linz trainierten. Bei den U-16-Jungs ist es Lukas Forstner, in der U-14 männlich Samuel Lattner und bei den U-14-Mädchen Mia Ecklbauer, Jessica Feichtinger, Julia Rosenauer und Annika Höllwerth.

Die nächsten Auswahltrainings stehen schon am 5.11. bzw. 19.11. am Plan!