1.F-BL: Seekirchen zu stark

ASKÖ Laakirchen Papier – ASKÖ Seekirchen  0:4 (6:11, 8:11, 8:11, 5:11)

Chancenlos waren die Paper-Girls im Heimspiel gegen die Flachgauerinnen. Damit haben die Laakirchnerinnen nach 5 Spielrunden nur 4 Zähler in der Tabelle, wo sie sich zur Zeit auf Rang 7 wiederfinden.

2.M-BL: Wieder über 7 Sätze

AWN TV Enns 2 – ASKÖ Laakirchen Papier  4:3 (12:10. 13:15, 11:3, 11:7, 6:11, 8:11, 11:6)

In der 4. Meisterschaftspartie musste Laakirchen bereits zum 3. Mal in den Entscheidungssatz. Diesmal hatten aber die starken Ennser das bessere Ende für sich, Spielertrainer Markus Beisskammer war mit den Leistungen der Jungs aber durchaus zufrieden!

U-14-Jungs auf Rang 2

Die U-14-Jungs von Ernst Almhofer und Thomas Elger landeten bei einem Turnier in Wels auf dem 2. Platz. Sie gewannen in der Vorrunde alle Begegnungen gegen Vöcklabruck, Hirschbach, Schwanenstadt und Wels, siegten auch im Halbfinale gegen die Schwan-Bombers, nur im Endspiel mussten sie sich dann den Tigers geschlagen geben.

2.M-BL: Nichts für schwache Nerven

ASKÖ Laakirchen Papier – SC Laa/Thaya   4:3 (9:11, 11:9, 11:9, 11:9, 7:11, 7:11, 12:10)

Eine Marathonpartie um die Mittagshitze lieferten sich die Zweitligateams am Sonntag in Laakirchen. Eine 3:1-Satzführung egalisierten die Weinviertler und gingen sogar im Entscheidungssatz mit 4:0 in Führung, dann wechselte sich Spielertrainer Michael Almhofer aufs Feld und brachte die Wende ins Spiel. Der zweite Matchball brachte die Erlösung und den ersten Sieg in der jungen Saison.

1. F-BL: Siegen nicht verlernt

DSG Froschberg – ASKÖ Laakirchen Papier   1:4 (12:14, 11:8, 6:11, 10:12, 4:11)

Bei der 4. Spielrunde der 1. Bundesliga gaben sich die Paper-Girls in Linz keine Blöße. Allerdings mussten sie auf Abwehrspielerin Julia Beisskammer verzichten, die sich im Spiel gegen Nußbach einen Mittelhandbruch zuzog, wie sich erst nachträglich herausstellte. Im Angriff zeigte Sabine Kranzl eine sehr gute Vorstellung.

Gratulation zum 90er

Im Anschuss an ein Seniorentraining lud Jubilar Norbert Schild zu einer Jause anlässlich seines 90. Geburtstages ein. Obmann Karl Brunnbauer überreichte unserem Norli dazu ein paar „gesunde Tropferl“. 

Herzlichen Glückwunsch!

1. F-BL: Punktelose Doppelrunde

ASKÖ Laakirchen Papier – Union Arnreit   0:4 (5:11, 6:11, 9:11, 11:13)

Die Mühlviertlerinnen waren an diesem Tag einfach zu stark. Auf regennassem Terrain fanden die Paper-Girls nicht ins Spiel, der Aufbau war etwas zu umständlich, erst im 4. Satz konnten die Gastgeberinnen gut mitspielen, leider blieb ein Satzgewinn an diesem Tag aus.

ASKÖ Laakirchen Papier – Union Nußbach   1:4 (5:11, 6:11, 11:5, 6:11, 7:11)

Am 2. Spieltag zeigten sich die Laakirchnerinnen gegen den regierenden Meister in einer wesentlich stärkeren Verfassung, das Publikum durfte sich über rassige Szenen und tolle Ballwechsel freuen. A la longue hatte aber doch Nußbach dank einer kompakteren Mannschaftsleistung das bessere Ende für sich.  In Satz 3 lag Laakirchen schon 7:0 voran, ehe sich die Kremstalerinnen fingen und in den Folgesätzen wieder spielbestimmend auftraten.

 

 

2. M-BL: Entscheidungssatz knapp verpasst

ASKÖ Laakirchen Papier – SPG Tollet/Peuerbach  2:4 (8:11, 8:11, 5:11, 11:9, 11:8)

Die Paper-Boys hatten es mit einer sehr kampfstarken und ausgeglichenen Mannschaft zu tun. Im 3. Satz kam Markus Beisskammer ins Spiel, der Satz war aber schon gelaufen. Dann gelang eine tolle Aufholjagd, bei der bei einem Zusammenstoß eine Rippe von Markus leider zu Bruch ging, was sich in der Folge doch etwas auswirken sollte. In Summe keine schlechte Leistung, leider punktelos.

OÖ und NÖ teilen Siege

Beim Bundesländer-Vergleichsturnier zwischen OÖ und NÖ in Laakirchen gab es einen Sieg für NÖ bei der U-14-männlich, bei den Mädchen war OÖ eine Klasse für sich.

Die beiden Laakirchner Auswahlspieler Lukas Forstner (auf allen Positionen im Einsatz) und Samuel Lattner (Angriff) präsentierten sich von ihrer besten Seite und hoffen auch auf einen Einsatz beim Jugend-Europapokal im Herbst in Kellinghusen/BRD.