Siegesserie durchbrochen

Am Sonntag, dem 17. Dezember, spielten die Damen gegen Union Compact Freistadt und Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit.

Im ersten Spiel, gegen die Hausherrinnen aus Freistadt, war von Anfang an der Wurm drinnen. Nichts wollte so richtig gut funktionieren, weshalb die Mädels im ersten Satz 10:2 zurücklagen. Vom Zwischenstand wachgerüttelt, konnten sie sich dann nochmals zum 10:8 zurückkämpfen, aber leider umsonst. Die zwei darauffolgenden Sätze verliefen ähnlich knapp, nur einmal mit besserem Ende für die Laakirchen 5. Zum Schluss mussten die Damen die Partie dann mit 1:3 (8:11, 9:11, 11:9, 6:11) abgeben.

Auch im zweiten Spiel zeigten sich die Paper Girls verhalten. Gleich im ersten Satz schlossen sie an die Leistung vom Spiel zuvor an und mussten diesen an die Arnreiterinnen abtreten. Die nächsten Sätze funktionierten danach besser und im vierten Satz konnten die Mädels fast ihr gewohntes Spiel durchziehen. Mit 3:1 (8:11, 11:8, 11:9, 11:1) konnten sich die Laakirchnerinnen 2 Punkte für die Tabelle holen.

„Heute ist es vor allem im Angriff nicht so gut gelaufen. Jetzt nutzen wir erstmal die Weihnachtspause um etwas Luft zu holen und dann starten wir wieder ins Training, dass uns solche Ausrutscher wie heute in der Rückrunde nicht passieren“, analysiert Laakirchen-Coach Dietmar Wohlfahrt die heutigen Begegnungen.

Foto: Valentin Weber

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com