Damen und Herren gierig auf Bundesligastart

Seit vier Wochen stehen Laakirchens Faustballerinnen und Faustballer wieder im Training und warten auf die Freigabe für eine verkürzte Bundesligameisterschaft. Vor allem bei den Damen hat sich personell einiges geändert.

Nach ÖM-Bronze in der Halle gaben gleich drei Spielerinnen (Johanna und Eva Schausberger, Anna Wohlfahrt) ihre Abmeldung bekannt, sie haben alle ihren Wohnort gewechselt. Leider musste auch Trainer Roland Helmberger sein Engagement aus beruflichen Gründen einstellen. Die Abgänge werden durch den eigenen Nachwuchs kompensiert, das Training hat interimistisch Michael Almhofer übernommen. Herrentrainer Markus Beisskammer darf sich über die Rückkehr von Thomas Elger freuen, der vor allem im Angriff wieder viel Punch einbringt. Almhofer und Beisskammer trainieren zur Zeit „parallel“ und hoffen dabei auf Synergieeffekte.

Der ÖFBB hat bereits ein Konzept für eine verkürzte Bundesligasaison mit Start am 15. August vorgelegt, alleine die Freigabe des Ministeriums ist noch ausständig. Es wird ein einfacher Grunddurchgang gespielt, bei den Damen in der 1. Bundesliga ist das Final-3 für 12. und 13. September in Nußbach angesetzt. Und genau das ist das erklärte Ziel der Paper-Girls rund um die beiden Teamspielerinnen Carina Steindl und Theresa Eidenhammer.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com